Sportunterricht an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum


Das Fach Sport wird in den Klassenstufen der SI dreistündig pro Woche unterrichtet.

In Ennigerloh findet der Sportunterricht in der Dreifachhalle (Olympiahalle) und in Neubeckum in der angrenzenden Sporthalle statt.

Im Sportunterricht und bei anderen sportlichen Aktivitäten an unserer Schule verpflichten wird uns gleichermaßen folgenden Zielen:

– Förderung und Erhaltung der Gesundheit,

– Schaffung der Motivation für lebenslanges Sporttreiben,

– Vermittlung sozialer Kompetenzen,

– Vermittlung einer positiven Einstellung zur Anstrengungs- und Leistungsbereitschaft.

Wichtige Eckpfeiler der Leistungsbewertung im Sportunterricht stellen folgende Aspekte dar:

– Sportmotorische Kompetenzen (Bewegungs- und Wahrnehmungskompetenz) (A),

– soziales Engagement („Wir“) (B),

– Arbeitsverhalten (Aktivität und Kontinuität; „Ich“) (C),

– kognitive Phasen (D).

(A) Sportmotorische Kompetenzen (Bewegungs- und Wahrnehmungskompetenz)

– absolute Leistung einer Sportart, Disziplin oder Technik

  • Weiten, Zeiten, Höhen
  • Schwierigkeitsgrad, Bewegungsqualität
  • Effizienz, Spielerfolg

– individuelle sportmotorische Lern- und Leistungsfortschritte hinsichtlich:

  • Kondition (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit)
  • Koordination
  • Bewegungsqualität (inkl. Kreativität und Ästhetik)
  • Spielfähigkeit

– Körper- und Sportbezogenes Wissen

(B) Soziale Kompetenzen („Wir“)

– Kooperationsfähigkeit (Zusammenarbeit beim Lösen verschiedener Aufgaben)

– Hilfsbereitschaft (Unterstützung von Mitschülern)

– Akzeptanz von Könnensdifferenzen (Fürsorge/ Achtsamkeit für Mitschüler)

– Konfliktverhalten (gewaltfreie, argumentative Lösung von Auseinandersetzungen)

– Umgang mit Regeln

– Fairness

(C) Arbeitsverhalten („Ich“)

– Lern- und Leistungsbereitschaft (Bereitwilligkeit, sich auf neue Aufgaben einzulassen)

– Geräteaufbau und -abbau

– Einsatz- bzw. Anstrengungsbereitschaft (Bemühen und Einsatz beim Üben, Spielen etc.)

– Mitgestaltung des Unterrichts

– Selbstständigkeit (eigenständiges Lösen von Aufgaben)

– Zuverlässigkeit (verlässliche Erledigung von Aufgaben)

(D) Theoretisches Wissen

– Regelwerk (Wissen um die in einzelnen Sportarten geltenden Regeln)

– physiologische Abläufe

– Kenntnis der Sicherheitsvorschriften

– Referate, Protokolle, Tests, (Hausaufgaben)

Formen der Leistungsbewertung:

(A) Punktuelle Leistungsmessungen

  • Demonstration einer Bewegungsaufgabe
  • Präsentation einer Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit
  • Motorische Tests
  • Erwerb des Sportabzeichens, Schwimmabzeichen
  • Wettkämpfe, Turniere
  • Gestaltung und Durchführung von Unterrichtsabschnitten (z.B. Schüler gestalten das Aufwärmprogramm)

(B) Unterrichtsbegleitende Leistungsmessungen

  • Beteiligung in motorischen Phasen
  • Lernzuwachs in motorischen Phasen
  • mündliche Mitarbeit
  • Beachtung der SicherheitWährend der Mittagspausen besteht in Ennigerloh für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit am Pausensportangebot in der Olympiahalle teilzunehmen. Nach den Sommerferien 2014 wird es ein zusätzliches Angebot für Pausenspiele und eine entsprechende Ausleihe geben.

Im AG-Bereich werden wechselnd verschiedene Sportarten (u.a. Fußball, Tanz, Frisbee, Handball…) angeboten.

Sportlicher Höhepunkt ist in jedem Jahr das Sommersportfest der Gesamtschule in Neubeckum am Harberg. Dort steht der Teamgeist der Klassen im Vordergrund. Zeitgleich besteht die Möglichkeit an den Bundesjungendspielen teilzunehmen.

Template by JoomlaShine