Fachunterricht Englisch an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum

Der Englischunterricht an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum bietet die Möglichkeit, schwächeren Lernern genauso gerecht zu werden, wie stärkeren Schülern.
Im Zentrum steht die individuelle Förderung.
Individualisierung und Differenzierung, Arbeit in Projekten und eine veränderte Leistungsbewertung auf drei Niveaustufen charakterisieren den Englischunterricht.
Grundlegendes Prinzip ist die Schulung verschiedener Kompetenzen.
Die Schüler erwerben und lernen, ihrem Leistungsniveau entsprechend, fachliches Wissen, Strategien des Verstehens und Behaltens, kommunikative Fähigkeiten, sich Lernziele zu setzen und die Ergebnisse zu reflektieren.
Für Schüler, die an der Grundschule Englisch als Begegnungssprache ohne besondere Berücksichtigung des Schreibens erfahren haben, wird an bekannte Inhalte und Themenfelder angeknüpft.
Offenen Arbeitsformen, spielerisches Üben, die Weiterentwicklung der Mündlichkeit und das Hörverstehen werden aufgegriffen. Die Entwicklung schriftlicher Kompetenzen wird bedächtig, aber gezielt aufgebaut.
Die Schüler arbeiten mit dem Lehrwerk „G Lighthouse“, das so aufgebaut ist, dass auch inklusiver Englischunterricht – das gemeinsame Lernen von Schülern mit oder ohne sonderpädagogischem Förderbedarf – vorangetrieben wird.
Differenzierung innerhalb des inklusiven Unterrichts bedeutet, dass die Lerngruppe gemeinsam unterrichtet wird, wobei die Lernenden unterschiedliche, ihren Begabungen entsprechende Hilfen oder Anregungen erhalten.

Template by JoomlaShine