Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Die Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum macht sich auf den Weg…
 Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein Netzwerk von über 1200 Schulen in Deutschland, an denen sich Schülerinnen und Schüler nachhaltig gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen. Als Auftakt organisierte die SV des Standortes Neubeckum eine Untersch riftenaktion, bei der sich die Schülerinnen und Schüler öffentlich zu den Grundsätzen bekennen, dass jeder Mensch so angenommen wird wie er ist, bei Ungerechtigkeiten hilft bzw. Hilfe holt und dass einmal im Jahr zum Thema Vielfalt und Toleranz gearbeitet werden soll. Nun gilt es, einen Paten zu suchen, der unsere Schule vertreten wird. Ideen hierzu können gerne an uns weitergeleitet werden.

 

Projekte für die Jahrgangsstufe 5/6

Spiele aus aller Welt

Einmal um die ganze Welt – lasst uns gemeinsam spielerisch die Welt entdecken!In diesem Projekt wollen wir kennenlernen, wie Menschen aus ferneren Ländern spielen. Wir erstellen und erproben spannende Spiele aus verschiedenen Materialien und informieren uns darüber hinaus ebenfalls über die Kulturen dieser einzelnen Länder.

 

Fußball ohne Rassismus – Fußball mit Courage

Die Schüler/Innen sollen auf jegliche Art der Diskriminierung im Fußball aufmerksam gemacht werden

Sie lernen verschiedene Projekte unter dem Motto „Strich durch Vorurteile“ kennen

Sie gestalten ein T-Shirt zu dem Motto Snapchat, Whatsapp, Fortnite und co – Tipps und Tricks zum sicheren Umgang im Internet

In diesem Projekt werdet ihr euch mit den Themen „Cybermobbing“ und den Folgen für ihre Opfer sowie Verhaltensregeln und Tipps und Tricks für den sicheren Umgang im Internet beschäftigen.

Hierzu werden wir uns Apps wie TikTok, WhatsApp, Instagram, Snapchat oder auch Onlineplatformen wie youtube sowie Onlinespielen wie Fortnite genauer anschauen, um mögliche Gefahren zu untersuchen und herauszuarbeiten wie diese Apps/Platformen/Spiele sinnvoll genutzt werden können. Außerdem werden wir uns mit den Rechten von Internetnutzern auseinandersetzen. Wir werden viel mit Ipads arbeiten. Vorkenntnisse sind daher hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig. Gerne dürft ihr eigene Ideen miteinbringen!

 

Allah, Jahwe, Gott - Woran und wie

glauben meine Mitschüler*innen?

Ziel des Projekts ist es, dass ihr mehr erfahrt über die Religion eurer MitschülerInnen. Kommunion, Ramadan und Sabbat sind sicherlich Wörter, die ihr kennt. Doch was genau bedeutet es eigentlich im Alltag, Jude, Christ oder Muslim zu sein? Welche Vorschriften zum Essen und Beten haben sie? In diesem Projekt wollen wir uns diesen Fragen Schritt für Schritt nähern und dabei auch Gemeinsamkeiten dieser drei Religionen aufdecken. Es wäre schön, wenn sich aus allen Religionen Schülerinnen und Schüler zu diesem Projekt anmelden, damit wir Expertenteams zu diesen Glaubensgemeinschaften haben. Natürlich sind zu diesem Projekt alle willkommen.

 

So isst die Welt

Jeder Mensch muss essen“ – doch wie viel und was jeweils auf den Tisch kommt, ist weltweit sehr unterschiedlich.In diesem Projekt erfahrt ihr, wie Menschen sich in anderen Ländern ernähren und wo bestimmte Lebensmittel, die wir alltäglich essen, ursprünglich herkommen. Außerdem werden wir ein kleines Kochbuch erstellen und daraus natürlich auch etwas kochen. Wir entdecken alte und neue Klassiker aus aller Welt – lasst euch überraschen!

 

„ON STAGE“ - Kreative Präsentationen auf den Brettern, die die Welt bedeuten

Du liebst Musik und kannst vielleicht ein Instrument spielen oder singst gern? Du hast Spaß daran, in eine Rolle zu schlüpfen und kleine Theatersketche mit Mitschülerinnen oder Mitschülern aufzuführen? Du möchtest gern in einer Gruppe tanzen oder eine Choreografie präsentieren? Du kannst gut malen oder zeichnen und würdest gern ein Bühnenbild gestalten.?

Sollte auch nur eine dieser Fragen dein Interesse wecken, bist du genau richtig bei uns! Wir suchen mutige Leute, die mit verrückten Ideen unser Schulleben verschönern und auf kreative Art ein Zeichen gegen Stumpfsinn und Engstirnigkeit setzen wollen.

 

Rassismus vorbeugen – Courage zeigen

Wir wollen uns dem Thema von zwei Seiten nähern.

Zum einen geht es darum unser buntes Miteinander zu zeigen, indem wir gemeinsam Plakate gestalten, die die Vielfalt unserer Schule zeigen, z.B Blumenwiesen, Bäume, etc.

Zum anderen geht es darum mutiges Handeln im Sport zu erproben und darüber zu sprechen.



„Andere Länder – andere Lieder“

Was singen Kinder in Frankreich oder in den USA? Was spielen Kinder in anderen Ländern? Kennst Du das Spiel „Reise nach Jericho“?

Wer neugierig ist und viel Spaß beim Singen hat, ist herzlich zu diesem Projekt eingeladen. Wir singen ausgesuchte Lieder verschiedener Völker, begleiten sie auf Musikinstrumenten und machen Bewegungsspiele dazu. Wenn du ein Lied oder ein Bewegungsspiel aus deinem Herkunftsland oder dem deiner Eltern kennst, bringe es uns bei.

 

Projekte für die Jahrgangsstufe 7/8

 

Tanzreise um die Welt - traditionell bis modern

Tanz gibt es in jedem Land dieser Erde. Musik und Tänze sind dabei von Land zu Land, von Volk zu Volk verschieden. Tanz gehört zur Kultur und ist Ausdruck von Gemeinschaft und Lebensfreude des Menschen. Gemeinsames Tanzen trägt zur Toleranz und weltweiten Völkerverständigung bei.

In den Projekttagen wollen wir uns gemeinsam auf eine Tanzreise um die Welt begeben, um die Musik- und Tanzvielfalt einiger Länder kennenzulernen.

Das Projekt wird in der Mensa stattfinden.

Solltest du oder deine Eltern aus einem anderen Land stammen, kannst du gerne traditionelle Musik/Tänze zum Projekt beisteuern.

 

Zeig mir deine Welt …

Du bist neugierig auf die Welt der „Anderen“ – du kennst die Kulturen aus Syrien, Iran, Irak, Russland, Polen, Afghanistan, Türkei … NICHT. Deshalb fragen wir mal nach: Wie spielst du? Wie bist du aufgewachsen? Welche Musik hörst du? Welche Traditionen pflegst du?

Gemeinsam lernen wir in dem Projekt unterschiedliche Länder, Lieder, Religion und natürlich den Menschen dahinter kennen, aber auch kulinarische Leckerbissen stehen auf dem Projektprogramm.

 

Projektzeitung

Wir berichten über die Projekte, die im Rahmen unserer Projekttage durchgeführt werden. Du (bzw. deine Reportergruppe) schreibst einen Bericht über ein Projekt. Dabei lernst du den Aufbau eines Artikels kennen.

Wie wird das Layout gestaltet. Interviews werden erarbeitet.Die Recherche, Arbeit am PC und in der Redaktion sind Bestandteil des Projekts.

 

Auf dem Weg zur Fair-Trade-School

Du denkst, Banane ist gleich Banane? Oder: Egal, woher die Schokolade kommt, Hauptsache sie ist billig und schmeckt?

Darüber wollen wir nachdenken, uns informieren und diskutieren, denn: Gerade in der Produktion von Lebensmitteln gibt es schlimme Benachteiligungen kleiner Bauernfamilien in Afrika, Asien oder Lateinamerika. Besonders Frauen und Kinder leiden unter den oft ausbeuterischen Arbeitsbedingungen.

Wir möchten den fairen Handel an unsere Schule bringen – und dadurch die Chancen der Produzentenfamilien verbessern, ihre Arbeits- und Lebensbedingungen selbstbestimmt zu verwirklichen. Lebensmittelproduktion auf Augenhöhe, Gleichberechtigung der Geschlechter, fairer Lohn für gute Arbeit, das heißt: Wer die Kakaobohnen für unsere Schokolade erntet, soll dafür angemessen bezahlt werden!

Wir lernen die Aktion „Fair-Trade-School“ kennen – was steckt dahinter, wie können wir mitmachen, wie machen es andere? Und natürlich werden wir selber fair gehandelte Produkte in der Küche zu leckeren Gerichten verarbeiten.

Schritt für Schritt zur Fair-Trade-School – gehst du mit?

 

„ON STAGE“ - Kreative Präsentationen auf den Brettern, die die Welt bedeuten

Du liebst Musik und kannst vielleicht ein Instrument spielen oder singst gern? Du hast Spaß daran, in eine Rolle zu schlüpfen und kleine Theatersketche mit Mitschülerinnen oder Mitschülern aufzuführen? Du möchtest gern in einer Gruppe tanzen oder eine Choreografie präsentieren? Du kannst gut malen oder zeichnen und würdest gern ein Bühnenbild gestalten.?

Sollte auch nur eine dieser Fragen dein Interesse wecken, bist du genau richtig bei uns! Wir suchen mutige Leute, die mit verrückten Ideen unser Schulleben verschönern und auf kreative Art ein Zeichen gegen Stumpfsinn und Engstirnigkeit setzen wollen.

 

Detektiv-Projekt: jüdisches Leben in Beckum - !!! Geschichtsdetektive für Beckum gesucht !!!


Wir haben da eine Geschichte zu unserer Stadt gehört, die uns komisch vorkommt. Deshalb suchen wir dringend Geschichtsdetektive um den Fall aufzuklären. Und zwar stand im Internet folgendes:

„Vor hundert Jahren lebten und arbeiteten viele jüdische Menschen in unserer Stadt. Beckum war ihre Heimat und schon ihre Vorfahren kamen von hier. Kurze Zeit später aber waren plötzlich alle Juden aus der Stadt verschwunden. Manche versteckten sich in der Umgebung, andere flohen in weit entfernte Länder und viele wurden abgeholt und anschließend ermordet. Niemand von Ihnen kam zurück nach Beckum.“

Häh??? Was ist denn hier passiert? Der Sache müssen wir auf den Grund gehen! Deshalb wollen wir kleine Teams zusammenstellen, die in der Schule, auf dem Marktplatz und an anderen Orten in Beckum auf Spurensuche gehen und alles zum Thema „jüdisches Leben in Beckum“ herausfinden. Uns brennen da folgende Themen besonders unter den Nägeln:

  •     Was ist damals eigentlich so Schreckliches     passiert?

  •     Wo haben Juden in Beckum gelebt?

  •     Wie haben sie gelebt und gearbeitet?

  •     Hatten sie ein Haus zum Beten in Beckum?

  •     Gab oder gibt es einen jüdischen Friedhof in     Beckum?
       
  •     Und natürlich alle anderen Fragen, die dich     zum Thema Juden in Beckum interessieren!

Bist du bereit für den Job? Forschen ist dein Ding? Du kannst uns helfen einen wichtigen Teil der Geschichte unserer Stadt aufzuklären? Dann komm zu uns!

 

Jahrgang 8

 

Streitschlichter

Dieses Projekt richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Stufe 8, die sich zum Streitschlichter ausbilden lassen möchten.

Wir werden gemeinsam mit den Streitschlichtern der Stufe 9 das Hausmeisterhäuschen renovieren, um dort unsere eigenen Räume gestalten.

Gleichzeitig werdet ihr erste Inhalte der Streitschlichtung kennenlernen, um dann anschließend mit den „alten“ Streitschlichtern die Arbeit zu beginnen.

Wir freuen uns auf euch!

 

Z(W)EIT Zeugen

Während der NAZI Diktatur ist vielen Menschen in Deutschland und anderen Ländern der Welt großes Unrecht widerfahren. Diese Zeit ist für uns alle zunehmend weiter weg und so verschwinden die Erinnerungen an das, was geschehen ist, mit den letzten Menschen, die diese Zeit selbst erlebt haben.

Um aber aus den Fehlern der Geschichte für die Zukunft zu lernen, ist es wichtig, die Erinnerung an die Geschichte aktiv zu behalten.

Hierfür arbeiten wir an einem Tag mit einem Trainer zusammen, der uns das Leben und das Schicksal von Menschen nahebringt, die den Holocaust überstanden haben. Wir werden Z(W)EIT Zeugen von Zeitzeugen werden. Im Anschluss daran, werden wir das, was wir dort erfahren haben am zweiten und dritten Tag gemeinsam besprechen und aufarbeiten.

 

Projekte für die Jahrgangsstufe 9/10

 

Das „Puzzle“ unserer (inter-)kulturellen Identität

Wir sind bunt! Eintönigkeit und Eindimensionalität waren gestern!

… du weißt sicherlich, dass der Döner ursprünglich nicht aus Deutschland kommt und Halloween auch keine neue Erfindung ist, das sind nur zwei Beispiel:

Im „Puzzle“-Projekt geht es um die Auseinandersetzung mit kultureller Vielfalt und der Frage, wie sich diese (ähnlich einem Puzzle) zu einem Gesamtbild fügt.

  •     Was ist Kultur und woraus besteht sie?
       
  •     Wie(so) hat sich unsere Kultur gewandelt?
       
  •     Welche „Einflüsse“ haben sich     durchgesetzt?
       
  •     Was in unserer Kultur kommt ursprünglich aus     einer anderen Kultur/einem anderen Land und aus welcher eigentlich?
       
  •     Was hat das mit Identität zu tun?
       
  •     Und wie wirkt sich das auf die     Gesellschaft/Kultur aus?
       
  •     Hat es auch Einfluss auf mich als einzelne/n     und wenn ja, welchen?

Wenn du Lust hast, dich mit diesen und ähnlichen Fragen fachlich, aber auch aktiv und kreativ zu beschäftigen, dann suche und gestalte mit mir Puzzleteile, die zu einem Gesamtbild zusammengefügt deine, meine und unsere Identität abbilden.

 

Andere Länder – andere Sitten

Oft verhalten sich Menschen aus anderen Ländern anders als wir es erwarten. Um diese „Andersartigkeit“ zu erfassen und die Gründe dafür zu erforschen, soll es in diesem Projekt gehen.

Als Ergebnis unserer Forschung wollen wir Plakate erstellen, die allerdings nicht - wie wir es aus dem Unterricht kennen - als Lernplakate erarbeitet werden sollen, sondern als ins „Auge fallende Darstellungen“ entwickelt werden sollen.

 

Was wäre Neubeckum ohne Ausländer?

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Neubeckum ohne Ausländer oder Menschen mit Migrationshintergrund wäre, wollen wir folgendes herausfinden:

  •     Wie viele Menschen mit Migrationshintergrund     bzw. Ausländer leben in Neubeckum?
       
  •     Welche Angebote/Institutionen/Geschäfte     würden fehlen, wenn es diese Menschen hier nicht geben würde?
       
  •     Warum haben sie sich entschieden nach     Neubeckum zu kommen, um hier zu leben und zu arbeiten?

Dazu werden wir uns zwar auch mit Daten und Texten beschäftigen, es sollen aber z.B. auch Interviews geführt werden. Fotos, die wir während einer Erkundung in Neubeckum machen, sollen in der Präsentation unserer Ergebnisse genauso eine Rolle spielen, wie z.B. die Verschriftlichung der Interviews oder die Präsentation statistischer Daten.

Die genaue Vorgehensweise und die Art der Präsentation werden in der Gruppe besprochen und entschieden.

 

Sexismus und Rassismus im Sport – Vielfalt statt Diskriminierung

Sportlerinnen und Sportler sind häufig bekannte Persönlichkeiten und Idole, die im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Auch im Sport werden Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Religion, ihrer Weltansicht oder ihres Geschlechts diskriminiert. Wir werden in dem Projekt einige dieser Anfeindungen aufgreifen und Ansätze für einen besseren Umgang mit der Vielfältigkeit der Menschen aufzeigen!

 

Projekt Babylon

In diesem Projekt formuliert Ihr gemeinsam eine Botschaft für Frieden und gegen Rassismus in der Welt. Anschließend übersetzt jeder von Euch diese Botschaft mit Hilfe der IPADs in eine andere Sprache dieser Welt und übt den fremdklingenden Text bis zur Videoaufnahme am Präsentationstag.

Musik verbindet!

In diesem Projekt lernt ihr verschiedene Musiktraditionen und -stile kennen und erfahrt, wie Musik die Regionen der Welt verbindet und gleichzeitig einzigartig macht. Gemeinsam mit dem bekannten (Metal) Gitarristen Victor Smolski entwickeln wir eine Präsentation aus historischen Zusammenhängen und praktischer Musik, um selbst darzustellen, wie Musik verbindet.

 

Jahrgang 9

 

Streitschlichter

Dieses Projekt richtet sich an alle aktiven Streitschlichter der Stufe 9. Gemeinsam mit den interessierten neuen Streitschlichtern der Stufe 8 werden wir das Hausmeisterhäuschen auf Vordermann bringen, um dort unsere eigenen Räume für Streitschlichtungsgespräche einzurichten. Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen!

Weiterhin werden wir auch neue Inhalte der Streitschlichtung kennen- und anwenden lernen, so dass wir nach dem Projekt gemeinsam mit den neuen Streitschlichtern direkt weiterarbeiten können.

Wir freuen uns auf euch!

 

Erziehung früher und heute: Kaiserreich - NS-Zeit - heute

Anhand von Bildern, Karikaturen usw. soll die Wertevorstellung der verschiedenen Epochen analysiert werden.

Zudem ist für den Donnerstag eine Stadtführung zum jüdischen Leben in Beckum vorgesehen.

 

Wie unterschiedlich leben wir eigentlich in derselben Schule und/oder Stadt?

Wenn man sich an unserer Schule oder auch in Neubeckum umsieht, scheint es so, als würden wir alle ungefähr gleich leben. Hin und wieder trägt ein Mädchen oder eine Frau ein Kopftuch, aber das wars dann auch schon fast mit den sichtbaren Unterschieden.

Leben die Leute mit Ursprung in anderen Ländern wirklich so wie diejenigen, die nur die deutsche Kultur kennen?

Das wollen wir in diesem Projekt mit Hilfe von Interviews herausfinden. Mitschüler, Lehrer und Menschen auf der Straße, die einen so genannten Migrationshintergrund haben, sollen ausgefragt werden über das Leben, das sie hier führen.

Dazu werden wir entsprechende Interviewfragen entwickeln, die Interviews durchführen und filmen, und am Ende werden wir diese Filme der Schulgemeinschaft präsentieren.

Mitbringen solltet ihr außer Engagement und Kontaktfreudigkeit lediglich euer eigenes Smartphone zum Filmen der Interviews.

 

Drei Tage gegen Rechts

Das Hakenkreuz und den Hitlergruß kennen alle. Aber es gibt auch andere Codes, Symbole und Musik, die Ideologien und Zugehörigkeit zur Rechten Szene zeigen sollen.

In diesem Projekt beschäftigen wir uns mit diesen Symbolen, aber auch mit „rechter“ Musik als Köder der Szene und mit Argumenten, um rechten Kommentaren oder Aussagen entgegenzutreten.

Dabei gibt es zunächst Workshops zu den drei Themen (Codes und Symbole, rechte Musik, Argumente gegen Rechts), aus denen anschließend Präsentationen und Poster erstellt werden.

Kontakt

Standort Ennigerloh Ludgerusstraße
Jahrgang 5-7

Ludgerusstraße 1-3
59320 Ennigerloh

Telefon: 02524 / 929 562 22
Fax: 02524 / 92 95 62 23


Standort Ennigerloh Berliner Straße
Jahrgang 8-10
Gymnasiale Oberstufe

Berliner Straße 37
59320 Ennigerloh

Telefon: 02524 / 92 95 60
Fax: 02524 / 929 562 0


Standort Neubeckum
Jahrgang 5-10

Turmstraße 11
59269 Beckum-Neubeckum

Telefon: 02525 / 36 79
Fax: 02525 / 95 01 75


Schreiben Sie uns