Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, am Montag (15.03.21) hat uns die Landesregierung über die Durchführung von PoC-Selbsttests zum Nachweis von COVID-19 in der Schule informiert. Demnach haben alle SchülerInnen und Schüler die Möglichkeit, sich bis zu den Osterferien einmal in der Schule zu testen. Die Durchführung der Tests in der Schule soll Anfang nächster Woche beginnen. Ein endgültiger Ablaufplan mit Testterminen kann erstellt werden, sobald die Tests geliefert worden sind.

SARS CoV 2 Test in der Schule

Nach derzeitigem Kenntnisstand erhalten wir Tests der Firma Roche. Bei diesen ist ein Nasenabstrich in beiden Nasenlöchern vorzunehmen. Die Lehrerinnen und Lehrer dürfen die Tests nur begleiten und beaufsichtigen. Durchführen müssen die Schülerinnen und Schüler sie selbst. Sollte ein Test positiv ausfallen, würden wir Sie als Erziehungsberechtigte umgehend informieren. In dem Fall müssten Sie Ihr Kind abholen und einen PCR-Test in einer Arztpraxis vornehmen lassen. Eine Meldung an das Gesundheitsamt ist nicht vorgesehen. Die einzelnen Lerngruppen werden im Rahmen des Möglichen pädagogisch auf die Durchführung der Tests vorbereitet. Ausführliche Informationen und Anleitungen zur Durchführung und Auswertung finden Sie unter www.schulministerium.nrw/selbsttests. Eltern und Erziehungsberechtigte, die keinem Test zustimmen, müssen bitte bis Freitag 19.03.2021 das Widerspruchsformular unterschrieben in der Schule abgeben. Sie erhalten es per Mail. Außerdem finden Sie es auf der Homepage. In den Sekretariaten werden zudem Papierexemplare ausgelegt, falls sie zu Hause keine Druckmöglichkeit haben. Wir hoffen, dass mit der Testung ein weiterer Schritt hin zu einem verlässlichen Schulbetrieb in der Pandemie erfolgt. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

das Schulleitungsteam

Widerspruchserklrung