(vas). In der vergangenen Woche hörte man in Ennigerloh eine Woche lang afrikanische Trommeln und sah begeisterte und tanzende Kinder.

Antonio Ssebuuma und Joel Balimanya aus Uganda waren nun bereits zum vierten Mal zu Gast an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum und zogen alle in ihren Bann. Während Antonio Hip Hop und Breakdance mit traditionellen Tänzen verbindet, vermittelt Joel moderne und traditionelle afrikanische Kunst sowie Trommeln. Beide Künstler sind in Uganda sehr bekannt und unterstützen auch dort mit ihrem Projekt „Arts2Hearts" viele Kinder, die in Uganda nur schlechte Lebensbedingungen haben.

Der Kontakt kam über Elke Schalkamp, Lehrerin am Standort Ennigerloh, zustande. Sie kennt beide Künstler schon seit vielen Jahren und ist immer wieder fasziniert davon, wie begeistert die Schülerinnen und Schüler sich auf das Projekt einlassen: „Antonio und Joel haben eine ganz besondere Art mit Kindern umzugehen und ihnen ihre Kultur zu vermitteln." Am Freitag kam es dann in der Turnhalle in Ennigerloh zur großen Ergebnispräsentation. Neben Schülerinnen, Schülern, Lehrern und Lehrerinnen fanden auch viele Eltern den Weg in die Halle. Das gegenseitige Präsentieren der Ergebnisse erforderte von den Kindern und Jugendlichen viel Mut und stärkte das Selbstbewusstsein. Beide Künstler waren von der Begeisterung der Schülerinnen und Schüler angetan und freuen sich bereits auf den nächsten Besuch in Ennigerloh.

DSCN3517 web

DSCN3483 web

Kontakt

Standort Ennigerloh Ludgerusstraße
Jahrgang 5-7

Ludgerusstraße 1-3
59320 Ennigerloh

Telefon: 02524 / 929 562 22
Fax: 02524 / 92 95 62 23


Standort Ennigerloh Berliner Straße
Jahrgang 8-10
Gymnasiale Oberstufe

Berliner Straße 37
59320 Ennigerloh

Telefon: 02524 / 92 95 60
Fax: 02524 / 929 562 0


Standort Neubeckum
Jahrgang 5-10

Turmstraße 11
59269 Beckum-Neubeckum

Telefon: 02525 / 36 79
Fax: 02525 / 95 01 75


Schreiben Sie uns