Die Brüder Hamed und Ahmed Alhamed zeigen in ihrer multimedialen Präsentation "Syrien - Menschen - Schicksale" allen SchülerInnen der 8. und 9. Jahrgangsstufe Bilder und Filme aus ihrem Herkunfstland.

 

Neubeckum und Ennigerloh. (HeC) Die Brüder Hamed und Ahmed Alhamed sind vor 15 Monaten von Syrien nach Deutschland geflüchtet. Sie wohnen jetzt in Ennigerloh.

In ihrer multimedialen Präsentation "Syrien - Menschen - Schicksale" zeigen sie allen Schülerinnen und Schülern der 8. und 9. Jahrgangsstufe Bilder und Filme aus ihrem Herkunftsland.

Die Vorträge finden am 01. März 2017 in der Aula in Neubeckum (zwei Vorträge für jeweils drei Klassen) und am 08. März 2017 in der alten Mensa in Ennigerloh statt (drei Vorträge in jeweils drei Klassen).

Ahmed (23) und Hamed (26) Alhamed geben einen Einblick über das Leben in Syrien vor und während des Kriegs, vermitteln aber auch einen Eindruck über ihre Flucht nach Deutschland und ihr jetziges Leben in Ennigerloh. Im Anschluss an die Präsentation können sich die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule mit den zwei Brüdern austauschen und Fragen stellen.

Picture web

 

IMG 5405 web

Ahmed und Hamed Alhamed, Abteilungsleiterin Bettina Hagen und Schulsozialarbeiterin Christiane Heuser nach den beeindruckenden Vorträgen  "Syrien, Menschen, Schicksale" in Neubeckum

Kontakt

Standort Ennigerloh Ludgerusstraße
Jahrgang 5-7

Ludgerusstraße 1-3
59320 Ennigerloh

Telefon: 02524 / 929 562 22
Fax: 02524 / 92 95 62 23


Standort Ennigerloh Berliner Straße
Jahrgang 8-10
Gymnasiale Oberstufe

Berliner Straße 37
59320 Ennigerloh

Telefon: 02524 / 92 95 60
Fax: 02524 / 929 562 0


Standort Neubeckum
Jahrgang 5-10

Turmstraße 11
59269 Beckum-Neubeckum

Telefon: 02525 / 36 79
Fax: 02525 / 95 01 75


Schreiben Sie uns